Skip to main content

Ratgeber zur Anschaffung einer VR Brille 

Wenn Du Dir eine Virtual Reality Brille zulegen möchtest, so solltest du folgende Aspekte besonders beachten. Ein zentraler Faktor, für die Wahrnehmung der virtuellen Welten, ist die sogenannten Immersion. Diese beschreibt den Grad an Integration des Spielers in Spielwelt. Diese ist natürlich zwangsläufig vom eigentlichen Spiel abhängig, jedoch muss die VR Brille auch ausreichend Kapazitäten zu Verfügung stellen um diese darstellen zu können. In wie weit die Immersion stimmig erscheint misst sich im Grad der Plausibilität, also wie sehr Du die virtuelle Welt annehmen und Dich darin bewegen und vor allem interagieren kannst.

Diese technischen Details kannst Du aber genauer in diesem Wikipedia Artikel nachlesen.


Features

Die zur Verfügung stehenden Besonderheiten der Virtual Reality Brillen sind natürlich ein enorm wichtiger Aspekt beim Kauf. Hierbei solltest Du beachten, wie viele Sensoren die VR Brille sich zu nutzen macht.
Diese unterteilen sich in Sehschärfe, Audio– und USB-Anschluss.

Die Sehschärfe ist enorm wichtig um etwaige optische Differenzen auszugleichen. Besonders wichtig wird dies wenn Du eine Brille trägst und die Grafik so angepasst werden muss! Umso mehr Einstellmöglichkeiten es gibt, desto besser kann die VR Brille also auf Dich angepasst werden.

Der Audioanschluss ist in sofern wichtig, dass er es Dir ermöglicht frei umherzugehen. Es besteht also nicht die Gefahr über das am Endgerät angeschlossene Kabel zu stolpern. Gerade bei kürzeren Kopfhörerkabeln ist dies von großem Vorteil. Hierbei gibt es bereits angepasste VR Headsets, welche perfekt mit dem jeweiligen Modell funktionieren.

USB-Anschlüsse sind für mögliche Erweiterungen oder Gadgets von Nöten, damit du diese nicht auch an das Endgerät anschließen musst und so noch mehr Kabel-Chaos verursachst. Die Anzahl an USB-Anschlüssen ist so ein ausschlaggebendes Feature beim Kauf einer VR Brille.


Hardwareanforderungen

Um eine VR Brille überhaupt einsetzten zu können benötigst Du ein leistungsstarkes Endgerät, welches die nötigen Voraussetzungen zur Wiedergabe von VR Inhalten bietet.

Smartphones:

Wenn du die VR Brille mit einem Smartphone betreiben möchtest, sollte diese folgenden Anforderungen erfüllen. Zentraler Ausgangspunkt sind die verbauten Sensoren des Smartphones. Zum einen der Beschleunigungssensor und zum anderen das Gyroskop. Die meisten aktuellen Smartphones besitzen diese Sensoren, welche der Displayausrichtung dienen. Ein enorm wichtiger Sensor ist zudem das Magnetometer, auch E-Kompass genannt. Dieses erlaubt die Benutzung der VR Brille über magnetische Sensoren, sodass Du dein Smartphone nicht immer hervorholen musst um es in der virtuellen Welt zu bedienen.

Das Display Deines Smartphones sollte zudem hochauflösend sein, um die virtuellen Inhalte pixelfrei anzeigen zu können. Eine Auflösung von mindestens 1.920 x 1.080 Pixeln ermöglicht ein intensives und gestochen scharfes Erlebnis.

Zuletzt musst Du das passende Betriebssystem verwenden um VR Inhalte wiedergeben zu können. Bei Android Smartphones ist dies mindestens die Version 4.1 und bei Apple Geräten ist die Verwendung ab dem IOS 8 möglich.

vrbrilleComputer:

Wen Du deine VR Brille am Computer verwenden möchtest, so benötigst du ausreichend Leistungskraft seitens deiner Hardwarekomponenten. Grundlegend sollte ein leistungsfähiger Prozessor verwendet werden um die Inhalte ruckelfrei wiedergeben zu können. Zentraler Faktor bei Deinem Setting ist natürlich die verwendete Grafikkarte welche ausreichend Kapazität und die geforderten Anschlüsse bietet. Zudem muss genügend Arbeitsspeicher und mindestens Windows 7 SP1 vorhanden sein.

Die offiziellen Anforderungen variieren stark, im Folgenden aber eine ungefähre Hardwarekonstellation, die leistungsstark genug ist um Deine VR Brille zu betreiben:

CPU: Intel i5-4590
Grafikkarte: NVIDIA GTX 970 / AMD 290 mit einem freiem HUMID-Ausgang
Arbeitsspeicher: 8GB

Die benötigten USB-Anschlüsse variieren mit dem Hersteller zwischen einem und vier benötigten Ports.
Achte bei der Zusammenstellung Deines Computers auf den Hinweis „VR Ready„, welches die Möglichkeit zur Verwendung von Virtual Reality Brillen impliziert.


Preise von einer VR Brille

Der Preis ist natürlich das markanteste Kriterium beim Kauf von Virtual Reality Brillen. Hierbei solltest Du auf die persönliche Verwendung der VR Brille achten und welche Features Dir besonders wichtig sind. Unbenötigte Komponenten sind also nicht zwingend mit zukaufen und so kannst du Deine favorisierte VR Brille mit ausreichend Features ins Auge fassen.

Wer nur 360° Videos bestaunen möchte, dem wird ein sogenanntes Cardboard ausreichen. Diese liegen bei nur rund 10€ und bieten Dir einen ersten Einblick in die virtuelle Realität. Wen Du tiefer in die virtuelle Realität eintauchen möchtest, empfiehlt sich das Zeiss VR One Plus. Dieses ist mit ausreichend Sensoren ausgestattet und für rund 110€ erhältlich. Wer ein Samsung Smartphone der neusten Generationen besitzt dem wird die Samsung Gear VR geboten, welche für rund 100€ zu kaufen ist.

Der Computer bietet, auf Grund seiner leistungsstärkeren Hardware, ausgereiftere Alternativen an. Der Vorreiter der Virtual Reality Brillen ist das Oculus Rift, welches mit eingebautem Displays eine Wiedergabe in Full-HD ermöglicht. Im Lieferumfang sind hier zudem ein passendes VR Headset und eine Fernbedienung enthalten. Der Preis beläuft sich momentan auf ca. 700€. Die HTC Vive besitzt ebenfalls einen verbauten Display erreicht aber sogar Auflösungen von 160 x 1200 Pixeln. Die Besonderheit hierbei sind die 32 verbauten Sensoren, welche es Dir ermöglichen Dich frei im zimmer zu bewegen. Dieses Erlebnis wird durch die mitgelieferten Trackpads, welche als Joysticks agieren vertieft. Momentan ist die HTC Vive für ca. 1300€ zu erwerben.


Fazit:

Beim Kauf einer VR Brille solltest Du als Erstes überlegen ob dein Endgerät die erforderten Voraussetzungen erfüllt um die Inhalte wiedergeben zu können. Als nächstes kannst Du Dir Gedanken dadrüber machen, welche Komponenten und Features bei Virtual Reality Brillen Dir besonders wichtig sind und welche gegebenenfalls wegfallen könnten. Wenn dein Budget groß genug ist kannst Du dich mit preis-intensiveren Exemplaren befassen, welche sich auch längerfristig etablieren werden. Wenn Du erst einmal schauen möchtest welche Eindrücke Virtual Reality Brillen vermitteln, so kannst Du im Niedrigpreissegment anfangen. Hier werden trotzdem erstaunliche Einblicke in virtuelle Dimensionen ermöglicht, welche Dich sofort in Ihren Bann ziehen werden.


Deine Vorteile beim Online-Kauf und was es zu beachten gibt

Virtual Reality Brillen variieren preislich sehr stark, so können mittlerweile Modelle mit geringer Leistung für wenig Geld erworben werden. Mehr Leistung fordert natürlich auch einen höheren Preis und so entstehen enorme Preisdifferenzen. Im Internet gibt es zahlreiche Anbieter von Virtual Reality Brillen und so kannst Du schnell das passende Verhältnis zwischen Preis und Leistung für Dich herausfinden. Die exakte Produktbeschreibung, mit allen relevanten technischen Merkmalen, informiert Dich ausreichend über das Produkt und seine Eigenschaften. Dabei helfen Dir zudem zahlreiche Produktbewertungen, um Dir ein Bild von der Qualität der Virtual Reality Brillen und der Seriosität des Anbieters zu machen. Ein entscheidender Anreiz ist natürlich der Preis, welcher in der Regel unter dem des lokalen Anbieters liegt. Oftmals entfallen zudem die Versandkosten ab einem bestimmten Warenwert, was den Kaufpreis noch weiter senkt.

Bei weiteren Fragen kannst du dich gerne beim Support melden. Wir werden uns bemühen deine Fragen schnellstens und bestmöglichst zu beantworten. E-Mails an: infos@virtualrealityguide.de

VR-Brillen Vorreiter
Oculus Rift

ab 449,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
VR-Brille für Gamer
PlayStation VR – [PS4]

ab 357,61 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.